Hasselberg GmbH ...feine Automobile
Wir machen automobile Träume wahr.

BMW Z1 NEUWERTIG

KM:<1000
Kraftstoff:Super
Fahrzeug-Kategorie:Cabrio/Roadster
KW/PS:125/170
Hubraum:2.494 ccm
Farbe:Traum-Schwarz metallic
Polsterung:Leder anthrazit
Zylinder:6

 

Diesen BMW Z1 vermieten wir nur für Filmproduktionen (Fernsehen, Kino, Werbung, Fotoshootings etc., nicht als Selbstfahrer)

Es gibt sicherlich keinen zweiten BMW Z1 mit diesen Eckdaten. Nicht nur, dass dieser Z1 unbenutzt seit 1990 mit großem finanziellem Aufwand der Nachwelt erhalten wurde, nein er wurde in Watte gehüllt und stetig gewartet ohne jemals gefahren worden zu sein!

Dieser Z1 >dessen Vorbesitzer ihn seit 1990 in einer warmen Halle aufbewahrt hat< wurde mit einer nie werkseitig ausgelieferten original BMW E30 Klimaanlage nachgerüstet. Darüber hinaus erhielt er auch noch ein Wiesmann Hardtop für den nie zum Einsatz gekommenen winterlichen Einsatz.

Sie haben hier die einzigartige Gelegenheit einen geradezu fabrikneuen BMW Z1 mit sehr wenig Laufleistung zu mieten.

Zögerliche, die noch vor wenigen Jahren der Meinung waren einen nahezu fabrikneuen Z1 noch relativ günstig zu bekommen erleben leider immer häufiger eine Enttäuschung. Es gibt sie einfach nicht mehr. Es sind lediglich 8.000 Einheiten produziert worden von denen viele tausend schon sehr hohe Laufleistungen haben, nicht wenige sind verunfallt und eine beträchtliche Zahl ist leider nicht mehr serienmäßig original.

Wer obige Eigenschaften zu schätzen weiß und Liebhaber dieser außergewöhnlichen und einzigartigen Automobils ist wird > sofern er es kann < jeden Preis bezahlen um diesen Wagen zu besitzen und sei es nur für eine geraume Zeit.

Der EINE wird kommen und sich unseren BMW Z1 ausleihen um für kurze Zeit glücklich mit ihm zu werden. Gegen den zögerlichen arbeitet die Zeit. Es gibt sie einfach nicht mehr - wie Sand am Meer - wie noch vor ein paar Jahren. Schauen Sie sich die Entwicklung dieses mit am preisstabilsten Youngtimers an. Es ist in den letzten Jahren immer nur nach oben gegangen. Vielleicht doch nicht so verkehrt die Idee in einen Z1 zu investieren anstatt an der Börse viel Geld verdienen zu wollen. Dieses Objekt der Begierde existiert nicht nur auf dem Papier. Es kann fahren und Freude zaubern! Kluge Köpfe wissen so eine Investition kostet maximal die Kapitalzinsen. Und die sind im Moment bekanntlich nicht allzu hoch! Bedenkt man dass ein Z1 auch noch neben all diesen kognitiven Überlegungen viele Emotionen weckt und den Hormonspiegel seines Besitzers auf hohem Niveau stabilisiert gibt es keinen Grund mehr jetzt nicht zum Hörer zu greifen und zu sagen: Ich will ihn haben! Aber bitte fragen Sie nicht gleich beim zweiten Satz, ob da noch was am Preis zu machen ist. Ist es nicht! Nie war er so preiswert und "wertvoll" wie heute, für Geist und Körper und Seele: Der BMW Z1!

Es lohnt sich folgenden Text zu lesen..

Liebe auf den ersten Blick...... oder ist es Liebe auf den xten Blick? Ein außergewöhnliches Automobil mit scharfen Konturen und einem einzigartigen Türmechanismus. Als er anno 1989, zwei Jahre nach der Vorstellung die automobile Welt bewegte gab es keine Auto Zeitschrift ohne einen - zumeist emotionalen - Artikel über dieses besondere Auto. So gab es einen Artikel in Auto Motor und Sport mit der Anleitung wie die Dame im engen, kurzen Rock geschickt einsteigen können ohne sich zu sehr zu entblößen...
Mit einer Fotoserie natürlich.
Klares, markant kantiges Gesicht. Offener, sicherer Blick. Dazu die Spur Nonchalance gepaart mit einem dynamischen Auftritt, der keine Fragen offen lässt. Eben ein Frauentyp. Der Z1 benötigt kein protziges Auftreten, hat er doch dieses elegante und extravagante Design.

Who is first möchte man rufen? Nun aber ran meine Herren bevor es Ihnen ein anderer wegschnappt. Denn lange wird es dieses Angebot ganz sicher nicht geben. Nicht nur ein echter Blickfang also sondern knallhart kalkulierte Spekulation um den Erhalt des schweren Herzens ausgegebenen und sauer verdienten Kaufpreises. Die Innenausstattung ist in einem Zustand, wie man es selten zu Gesicht bekommt. Dieser perfekte Anblick lässt das Herz des Betrachters höher schlagen. Das Interieur präsentiert sich fabrikneu. Als hätte der Wagen soeben die Fertigungshalle der BMW M GmbH verlassen. Das originale BMW Z1 Verdeck ist nagelneu, wenn Sie mit der Hand über den Sonnenland Stoff streichen können Sie noch die hochstehenden Härchen spüren. Makellos, Stoff wie auch Scheibe weisen keinerlei Gebrauchsspuren auf. Der oft lapidar verwendete Begriff - Zustand neuwertig - ist bei diesem Fahrzeug untertrieben. Trifft es den doch den Nagel auf den Kopf. Dieser Z1 ist natürlich absolut unfallfrei. Die 16 Zoll Aluminiumfelgen im Z1-Design sind fabrikneu, die Reifen haben kein bisschen Abrieb (Produktion natürlich aus 1990). Ein Automobil wird nicht durch Marktwillkür zum Sammlerobjekt, es wird als solches geboren. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt steigen die Preise für diesen Wagen seit vielen Jahren. Wenig gefahrene und gepflegte Exponate werden nicht unter 80- 120% !!! des ursprünglichen Preises von 45.000,00 Euro gehandelt. Nach einem viertel Jahrhundert !!!

Einige Worte noch zur Entwicklung des BMW Z1

Die Aufgabenstellung von BMW an den Designer Harm M. Lagaay und dem technischen Vorstand der M-Technik GmbH Ullrich Bez war klar umrissen: Bauen Sie ein Automobil mit allen Mitteln die Ingenieure heute zu entwickeln in der Lage sind. Sie haben völlig freie hand! Die Designer und Konstrukteure machten sich mit Begeisterung an die Arbeit. Die Kühnheit des Resultates erstaunte den BMW Vorstand nicht schlecht. Man war sich nicht sicher. Die Resonanz der IAA 1987 sollte darüber entscheiden ob es einen Serien Z1 geben wird oder nicht. Das Publikum war begeistert. Noch in den Wochen der IAA wurde beschlossen wir bauen 1000 Stück. Daraus wurden dann zwar 8000 aber das änderte nichts an der Erfolgsgeschichte dieses Autos. Nach rekordverdächtig kurzer Zeit von weniger als zwei Jahren wurden die ersten Fahrzeuge an die Kunden ausgeliefert. Noch Jahre nach dem Ende der dürftigen Produktion und dem Beginn der Herstellung des "Nachfolgers Z3" hieß es in einem Artikel in Auto Motor und Sport "... in zehn Jahren wird man beim Anblick des Z1 sagen, ah da fährt das Nachfolgemodell des Z3...". Heute glaubt man die prophetische Aussage sofort wenn man die beiden Autos vergleicht. Nicht nur der Verstand, sondern gerade auch das Herz haben die Entwickler sprechen lassen. Emotion ist älter denn kognitives Denken. Auch wenn wir uns weit weg von unseren Urahnen wähnen. Wenn es tiefer geht, geht es immer um Emotionen. Wie viele schlaflose Nächte mögen alle Mitwirkenden verbracht haben verfolgt von Fantasien neuer Ideen. Ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, Materialien und Alternativen. Nicht nur bei den Kreativen lief alles auf Hochtouren. Zu diesem avantgardistischen Resultat kann man BMW und den Ingenieuren der Technik und des Designs nur gratulieren! Alle, die an diesem Auto mitgewirkt haben durften mal so richtig nach Herzenslust spinnen! BMW reduziert den technischen Fortschritt dieses Roadsters auf das Schlagwort "Zurück zu den Wurzeln des Fahrvergnügens"

Auch nach über einem viertel Jahrhundert nach seinem Erscheinen weckt der Z1 immer noch Emotionen. Vielleicht heute mehr denn je. Erfreuen wir uns an der harmonischen Linienführung, der weich ansteigenden Frontpartie, der makellos integrierten Windschutzscheibe und dem steil abfallenden Heck. Die Rückspiegel sind locker und elegant an die A-Säule geheftet, sie scheinen zu schweben. Die Karosserie besteht aus verschiedenen Kunststoffkomponenten den Thermo- und Duroplasten. Die monocoque-ähnliche Sandwichbauweise des Rahmen aus Stahlblech, der mit dem Kunststoffboden verklebt und verschraubt ist gibt diesem Wagen eine nicht da gewesene Verwindungssteifigkeit die bei offenen Fahrzeugen ihresgleichen sucht. Der Unterboden ist aerodynamisch geformt und erzeugt mit dem tragflächenähnlichen Auspuffendtopf (Diffusor) den sogn. Groundeffekt. Das Auto wird bei hohen Geschwindigkeiten nicht leichter sondern presst sich tiefer auf die Straße. BMW überträgt Rennsporttechnologie in den automobilen Serienbau . Dies ermöglicht dem Z1 eine fast unglaubliche Querbeschleunigung von sagenhaften 1,0 g!! Dies ist noch heute Weltspitze. Werte um die eines Ferrari Testarossa!

Das eigentliche Markenzeichen des Z1 sind seine Türen. Während der Türöffnung werden die Seitenscheiben elektrisch versenkt und die Türen versinken in den kniehohen Seitenschwellern, ein erneuter Zug am Hebel und sie erheben sich wie aus dem nichts aus den Schwellern und die Scheiben nehmen die zuvor verlassene Position erneut ein. Genial! Die Fahrt mit offenen Türen ist ausdrücklich im KFZ BRIEF gestattet. Bei angepasster Geschwindigkeit kann man aus dem fahrenden Wagen Blumen pflücken - gut dass wir links gelenkten Rechtsverkehr haben. Im Z1 bei offenen Türen um die Kurven zu huschen, zählt mit Sicherheit zu den ganz besonderen Eindrücken dieses Autos. Üben sie den Einstieg öfter. Anfänglich ein wenig müßig - zumindest im geschlossenen Zustand - gewinnt der erfahrene Z1 Pilot immer mehr an Grazie am seidenweichen einfädeln seines Körpers in den maßgeschneiderten, komfortablen aber auch außerordentlich sportlich anmutenden Recaro Sportsitzen. Allein sie sind schon eine Augenweide für sich mit ihren in Wagenfarbe lackierten Kunststoffschalen. Ist dieser Einstieg erst einmal gelungen sitzt man sehr bequem. Nichts zwickt oder drückt, der Innenraum umschließt den Fahrer wie eine zweite Haut. Wichtiger Hinweis für die Damen, das Handschuhfach, darauf soll erst mal jemand kommen liegt hinter dem Beifahrersitz! Die linke Hand greift gierig nach dem mit Leder bezogenen Lenkrad, die rechte ruht lässig auf dem griffigen Schaltknauf des Fünfgang-Getriebes. Die E30 Mittelkonsole ist ein Zugeständnis an die Finanzabteilung von BMW. Hier hat man nicht einmal den hinteren Aschenbecher mit einer Blindblende verbergen wollen. Serienmechanik kann aber auch ihre Vorteile haben, wenn sie so elegant und intelligent verpackt ist und wenn sie, wie im Falle des 2.5 Liter Sechszylinder mit 170 PS des E30, so kraftvoll und zuverlässig arbeitet und dennoch so ökonomisch ist. Der leicht sonore und metallisch knisternde Ton des bekannt seidenweich laufenden Sechszylinder passt gut zur sportlichen aber auch komfortablen Note des Z1.

 

Auto Hasselberg GmbH